Dr. David Gee

Im Laufe seiner Karriere arbeitete David Gee an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politikgestaltung in den Bereichen Arbeitsmedizin und Umwelt. Er arbeitete in Grossbritannien mit Gewerkschaften und NGOs und als internationaler Zivilbeamter.

Promoviert in Wirtschaft und Politik an York University im Jahr 1968, arbeitete er für die AUEW und dann für den «Trades Union Congress», wo er für die Entwicklung und die Durchführung des «national programme of Safety Reps training» verantwortlich war. Er brach auf zu einer neuen Stelle als «National Health and Safety Officer» für die GMB-Gewerkschaft (1978-88) und wurde dann zum Direktor von «Friends of the Earth UK» ernannt (1989-91).

Zwischen 1995-2012 arbeitete er an Informationsstrategien und dann als Senior Berater für wissenschaftliche, politische und neu auftretende Fragestellungen bei der «European Environment Agency» in Kopenhagen. Unter anderen Langzeitprojekten zu Themen wie Öko-Steuerreform und Öko-Effizienz; wissenschaftliche Unsicherheit, Gefahren für Kinder durch Umweltgefahren; der Evaluation von Hinweisen auf möglichen Schaden; das Vorsorgeprinzip; Regulierungsreform, insbesondere über gefährliche Substanzen (z.B. COSHH und REACH); und parlamentarischen Prüfungen, initiierte und ko-editierte David beide Bände der einflussreichen Reporte «Late lessons from early warnings» (EEA,2001,2013), von denen er einige Kapitel auch verfasste. Diese Berichte verwenden Fallstudien von mehr als 80 Expertenautoren und 34 der meist bekanntesten Umwelt- und Gesundheitsfragen der letzten 100 Jahre mit synthetisierten Einblicken über die Wissenschaft, die Vorsorge und die Innovation. Die Reporte sind weit verbreitet, sowohl in akademischen und politischen Kontexten.

Zurzeit ist er Gaststipendiat am «Institute of Environment, Health and Socienties» an der Brunel University in London. Einige seiner derzeitigen Projekte beinhalten:

  • Das Vorsorgeprinzip und Innovationen (London und Paris Workshops, Juni, 2015)
  • Der 50. Jahrestag des Berichtes «Environment and Disease: Association or Causation?», publiziert 1965 von Bradford Hill (12./14. Okt. 2016 im «Royal Society of Medicine» in London) und
  • Die Einblicke des Reportes «Late Lessons» teilen als Keynote-Referent oder als Konferenzeilnehmer.

David Gee ist verheiratet und lebt mit seinen vier Töchtern in London.